Polizei, Kriminalität

Unfallflucht dank Zeugen geklärt

12.10.2017 - 15:21:50

Polizei Düren / Unfallflucht dank Zeugen geklärt

Düren - Am Mittwochabend beobachteten mehrere Zeugen einen Verkehrsunfall, dessen Verursacher sich anschließend von der Unfallstelle entfernte. Die Polizei wurde informiert und traf den Flüchtigen zu Hause an - alkoholisiert.

Gegen 21:30 Uhr bemerkten zwei Männer, dass ein Pkw in der Weierstraße rückwärts aus einer Parklücke fuhr und hierbei gegen einen anderen, geparkten Wagen stieß. Ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt fort. Da sich die Zeugen das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs gemerkt hatten und eine gute Beschreibung des Fahrzeugführers sowie dessen Beifahrerin abgeben konnten, waren die Polizeibeamten in der Lage, sofortige Ermittlungen anzustellen.

So trafen sie an der Wohnanschrift des Fahrzeughalters auf ein Ehepaar, auf welches die Personenbeschreibung passte. Der 78 Jahre alte Mann gab an, er sei am Abend mit dem Wagen tatsächlich in der Weierstraße gewesen, habe jedoch keinen Unfall bemerkt. An seinem Auto fanden die Beamten allerdings frische Beschädigungen, die zu dem Schadensbild an dem geparkten Fahrzeug in der Weierstraße passten. Die Gesamthöhe der Schäden wird auf mindestens 2300 Euro geschätzt. Ein bei dem Dürener durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,78 Promille. Er erklärte aber, er habe erst nach der Autofahrt Alkohol konsumiert, zum Zeitpunkt des vermeintlichen Verkehrsunfalls sei er nüchtern gewesen.

Um diese Aussage zu bestätigen oder gegebenenfalls widerlegen zu können, wurde der 78-Jährige zur Polizeiwache nach Düren gebracht, wo ihm von einem Arzt zwei Blutproben entnommen wurden. Deren Untersuchung wird später Aufschluss darüber geben, zu welchem Zeitpunkt welcher Grad der Alkoholisierung vorgelegen hat. Seinen Führerschein behielten die Beamten ein, das Führen fahrerlaubnispflichtiger Kraftfahrzeuge wurde ihm untersagt.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!