Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Unfallflucht - 43-jähriger Castroper ermittelt

24.06.2020 - 12:41:27

Polizei Bochum / Unfallflucht - 43-jähriger Castroper ermittelt

Herne - Am gestrigen 23. Juni, gegen 20 Uhr, kam es in Herne zu einer Verkehrsunfallflucht.

Ein zu diesem Zeitpunkt unbekannter Mann fuhr mit seinem Pkw in einen Sackgassenbereich der Poststraße. Um diese wieder zu verlassen, fuhr er rückwärts und stieß dabei mit dem Heck gegen ein geparktes Fahrzeug.

Anschließend wollte er sein Fahrzeug "an die Seite" fahren und prallte mit der Front gegen einen Betonsockel.

Vor Ort befindliche Zeugen wollten die Polizei verständigen, woraufhin der immer noch Unbekannte losfuhr und dabei einen 57-jährigen Herner touchierte. Dieser verletzte sich dabei und musste zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Im Zuge der sofort eingeleiteten Ermittlungsmaßnahmen konnten Polizeibeamte der Wache Castrop-Rauxel (Polizeipräsidium Recklinghausen) den Tatverdächtigen Fahrzeugführer, einen 43-jährigen Castroper, an seiner Wohnanschrift antreffen.

Dieser Stand unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,62 Promille. Es wurden Blutprobenentnahmen durchgeführt.

Nach bisherigem Ermittlungsstand ist der Castroper nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis.

Das Verkehrskommissariat hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Bochum Marco Bischoff Telefon: 0234 909-1022 E-Mail: pressestelle.bochum@polizei.nrw.de https://bochum.polizei.nrw/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/4632903 Polizei Bochum

@ presseportal.de