Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Obs, Polizei

Unfall: Zettel am Fahrzeug genügt nicht

07.08.2019 - 15:01:34

Polizeipräsidium Westpfalz / Unfall: Zettel am Fahrzeug genügt ...

Kaiserslautern - Eine 23-jährge Autofahrerin steht im Verdacht, am Dienstag in der Von-Braun-Straße gegen ein geparktes Motorrad gefahren zu sein. Das Kraftrad kippte um und wurde beschädigt. Weil der Motorradfahrer nicht da war, hinterließ sie an dem Zweirad einen Zettel mit ihrer Erreichbarkeit. Dann fuhr die Frau weg. Jetzt wird gegen die 23-Jährige wegen des Verdachts der sogenannten Fahrerflucht ermittelt.

Wenn Sie einen Unfall verursacht haben, bleiben Sie vor Ort! Der Gesetzgeber verpflichtet den Unfallverursacher eine angemessene Zeit am Unfallort zu warten. Wie lange diese angemessene Zeit genau ist, wird dabei nicht geregelt. Ist der Geschädigte nicht zugegen, informieren Sie die Polizei! Einen Zettel oder eine Visitenkarte zu hinterlassen genügt nicht! Sie könnten sich dadurch einem Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle aussetzen. Neben Punkten in Flensburg und einer teuren Geldstrafe kann auch der Entzug der Fahrerlaubnis drohen. In Zeiten, in denen die meisten Menschen auf ihren Führerschein angewiesen sind, ist der Entzug der Fahrerlaubnis ein herber Verlust. Zudem nehmen die Versicherungen Unfallflüchtige meist in Regress. Das heißt, sie zahlen zunächst zwar den entstandenen Fremdschaden, fordern dann aber eine hohe Geldsumme vom Versicherungsnehmer zurück.

Was tun, wenn´s kracht? - Unfallstelle absichern! - Helfen Sie Verletzten! - Rufen Sie Hilfe (Notruf 110 oder 112 wählen)! - Bleiben Sie an der Unfallstelle! Nicht wegfahren! Ist der Schaden nur geringfügig, fahren Sie zur Seite. - Tauschen Sie Personalien mit anderen Unfallbeteiligten und Geschädigten aus (Namen, Anschriften, Führerschein- und Fahrzeugdaten sowie Kennzeichen, gegebenenfalls Telefonnummern und Ihre Versicherungsdaten)! - Sind andere Unfallbeteiligte und Geschädigte nicht anwesend? Bleiben Sie vor Ort! Warten Sie! Informieren Sie die Polizei! - Wenn möglich, machen Sie Fotos vom Unfallort und den beteiligten Fahrzeugen. Fertigen Sie eine Unfallskizze an. |erf

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/blaulicht/bilder -

@ presseportal.de