Polizei, Kriminalität

Unfall wegen Schulterblick

06.07.2017 - 15:36:36

Polizei Düren / Unfall wegen Schulterblick

Düren - Ein Schulterblick vor dem Ausscheren ist immer erforderlich, um den nachfolgenden Verkehr und sich selbst nicht zu gefährden. Ein solcher führte nun zu einem Unfallgeschehen, bei dem ein 26 Jahre alter Motorradfahrer verletzt wurde.

Gegen 17:35 Uhr befuhr der Mann aus Langerwehe mit seinem Zweirad die Valencienner Straße in Fahrtrichtung Monschauer Straße. Als er an einer Reihe geparkter Fahrzeuge vorbeifahren wollte, blickte er nach hinten, um auf den rückwärtigen Verkehr zu achten. Just in diesem Moment bremsten die vor ihm fahrenden Autos ab. Der 26-Jährige hatte keine Chance zu bremsen und fuhr mit unverminderter Geschwindigkeit auf den vor ihm fahrenden Wagen auf. Er kam zu Fall und verletzte sich. Am Steuer des Pkw saß ein 68 Jahre alter Mann aus Düren, der unverletzt blieb.

Ein Rettungswagen brachte ihn zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus; der an den Fahrzeugen entstandene Schaden wird auf etwa 3000 Euro geschätzt. Die Feuerwehr Düren kümmerte sich um die Reinigung der Unfallstelle, da aus dem Motorrad Öl ausgetreten war.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!