Polizei, Kriminalität

Unfall mit Straßenbahn in Rostock

31.03.2018 - 03:26:27

Polizeipräsidium Rostock / Unfall mit Straßenbahn in Rostock

Rostock - Am Freitagabend kam es kurz vor 21:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Rostock. In der St.-Petersburger-Straße kollidierten ein Pkw BMW und eine Straßenbahn.

Nach dem aktuellen Ermittlungsstand missachtete der Fahrer eines BMW aus Rostock die Vorfahrt einer Straßenbahn. Bei dem Zusammenstoß zog sich der 32-jährige BMW-Fahrer leichte Verletzungen zu und wurde zunächst in die Südstadtklinik verbracht. Der 35-jährige Fahrer der Straßenbahn sowie deren Insassen blieben unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf 7.000 EUR geschätzt.

Im Rahmen der Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen.

Im Auftrag M. Funk Polizeiführer vom Dienst Polizeipräsidium Rostock, Einsatzleitstelle

OTS: Polizeipräsidium Rostock newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/108746 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_108746.rss2

Rückfragen zu den Bürozeiten: Polizeipräsidium Rostock Pressestelle Sophie Pawelke, Stefan Baudler Telefon 1: 038208 888 2040 Telefon 2: 038208 888 2041 Fax: 038208 888 2006 E-Mail: pressestelle-pp.rostock@polizei.mv-regierung.de http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende: Polizeipräsidium Rostock Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst Telefon: 038208 888 2110 E-Mail: elst-pp.rostock@polmv.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!