Polizei, Kriminalität

Unfall mit drei Schwerverletzten

18.05.2019 - 09:26:27

Kreispolizeibehörde Höxter / Unfall mit drei Schwerverletzten

Brakel-Istrup - Am Freitag, 17.05.2019 gegen 15.26 h kam es auf der B 64 in Höhe der Abfahrt Istrup zu einem schweren Verkehrsunfall mit insgesamt drei Schwerverletzten. Eine 56jährige Fahrzeugführerin befuhr mit ihrem PKW Fiat die B 64 aus Richtung Bad Driburg kommend in Fahrtrichtung Brakel. Aus bislang noch unbekannten Gründen geriet sie in Höhe der Abfahrt Istrup/Riesel in den Gegenverkehr und kollidierte dort mit dem PKW Skoda einer 20jährigen, welche die B64 in Richtung Bad Driburg befuhr. Die im Skoda befindliche Beifahrerin wurde ebenfalls schwer verletzt. Mittels Rettungswagen wurden die Verletzten in die Krankenhäuser in Brakel und Paderborn eingeliefert. Während der Unfallaufnahme wurde die B 64 komplett für den Verkehr gesperrt. Bei der Frontalkollision entstand ein Sachschaden von ca. 15000 Euro, die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

OTS: Kreispolizeibehörde Höxter newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65848 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65848.rss2

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Höxter - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Bismarckstraße 18 37671 Höxter

Telefon: 05271 962-1520 E-Mail: Pressestelle.Hoexter@polizei.nrw.de https://hoexter.polizei.nrw/

Ansprechpartner außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle Polizei Höxter Telefon: 05271 962 1222

@ presseportal.de