Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Unfall in Wehe fordert nachtr?glich ein Todesopfer

14.09.2020 - 16:52:36

Polizei Minden-L?bbecke / Unfall in Wehe fordert nachtr?glich ...

Rahden - Der schwere Verkehrsunfall in Rahden-Wehe am Mittwoch vergangener Woche hat nachtr?glich ein Todesopfer gefordert. Eine 75-j?hrige Frau erlag zwei Tage sp?ter ihren Verletzungen im Johannes-Wesling-Klinikum in Minden.

Ein 82-J?hriger Mann aus Rahden beabsichtigte gegen 18.20 Uhr mit seinem Toyota von der Stra?e Auf der Masch nach rechts auf die Stra?e Zur Bockwindm?hle abzubiegen. Mit in dem Pkw befanden sich die 75-J?hrige auf dem Beifahrersitz sowie eine 83-J?hrige auf der R?cksitzbank. Beim Abbiegen kam der Pkw nach links von der Stra?e ab und prallte frontal gegen einen Baum. M?glicherweise rutschte der Fahrer zuvor vom Bremspedal ab. Die drei aus Rahden stammenden Senioren kamen zun?chst in die Krankenh?user nach L?bbecke und Minden. Die Ermittlungen der Polizei zur Unfallursache dauern an.

R?ckfragen ausschlie?lich von Medienvertretern bitte an:

Polizei Minden-L?bbecke

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 /-1302 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Au?erhalb der B?rozeit:

Leitstelle Polizei Minden-L?bbecke

Telefon: (0571) 8866-0

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/43553/4706246 Polizei Minden-L?bbecke

@ presseportal.de