Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Unfall auf der L 160 - PKW-Fahrer tödlich verletzt

21.11.2019 - 12:26:45

Polizeipräsidium Trier / Unfall auf der L 160 - PKW-Fahrer ...

Niederwörresbach - Der vermeintlich unfallverursachende PKW befuhr die L 160 kurz nach 9 Uhr aus Richtung Fischbach kommend in Richtung Herrstein, die Gegenrichtung befuhr ein LKW.

Kurz vor der ersten Abfahrt nach Niederwörresbach geriet der PKW ohne erkennbaren Grund und so kurzfristig auf die Gegenfahrbahn, dass der LKW-Fahrer einen frontalen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte.

Der PKW-Fahrer, ein 56-Jähriger Mann aus dem Landkreis Birkenfeld, wurde durch den Aufprall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Obwohl Rettungskräfte sehr schnell vor Ort waren, verstarb der Mann noch in seinem Fahrzeug, vermutlich an den Folgen seiner Unfallverletzungen. Vom Notarzt eingeleitete Reanimationsmaßnahmen waren erfolglos. Ein aufflammendes Feuer im PKW konnte von den eingesetzten Polizeibeamten mit einem Feuerlöscher gelöscht werden.

Die L 160 ist im Bereich der Unfallstelle bis auf Weiteres für den Durchgangsverkehr gesperrt. Der Verkehr wird über Niederwörresbach und Gerlach abgeleitet.

Zur Klärung der Unfallursache hat die Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach einen Gutachter beauftragt. Die Ermittlungen dauern zurzeit noch an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Trier

Telefon: 0651-9779-0 E-Mail: pptrier.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.trier

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/117701/4445907 Polizeipräsidium Trier

@ presseportal.de