Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Unfall auf der A2 - keine Verletzten, hoher Sachschaden

20.11.2019 - 17:21:40

Polizei Braunschweig / Unfall auf der A2 - keine Verletzten, ...

Braunschweig - 20.11.2019, 06.36 Uhr BAB 2, Fahrtrichtung Berlin, in Höhe der Anschlussstelle Braunschweig-Ost

Zu einem Verkehrsunfall kam es im morgendlichen Berufsverkehr auf der A2 in Richtung Berlin.

Der 38-jährige Fahrer eines Pkw fuhr zunächst im zweiten Überholfahrstreifen und wollte in Höhe BS-Ost die entsprechende Ausfahrt nehmen. Hierzu wechselte er beide Fahrstreifen. Aufgrund des stockenden Verkehrs auf der Verzögerungsspur musste er seinen Wagen stark abbremsen.

Eine hinter ihm fahrender Lkw hatte aufgrund des Manövers keine Möglichkeit mehr zu bremsen, so dass es zum Zusammenstoß kam.

Der Unfallfahrer und der 62-jährige Fahrer des Lkw blieben unverletzt. Sowohl der Sattelzug als auch der Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Bergung musste eine Fahrspur gesperrt werden, so dass es zu Behinderungen kam.

Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 30.000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11554/4445438 Polizei Braunschweig

@ presseportal.de