Polizei, Kriminalität

Unfälle und Unfallfluchten

05.11.2018 - 13:28:01

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau / Unfälle ...

Friedberg - Pressemeldungen 05.11.2018

Rollerfahrer schwer verletzt

Bad Nauheim: Der Fahrer eines schwarzen Rollers verletzte sich am Freitag gegen 17 Uhr bei einem Zusammenstoß mit einem PKW schwer. Ein Notarzt brachte ihn ins Krankenhaus nach Bad Nauheim. Was war passiert? Dem 58-jährigen Mann aus einem Bad Nauheimer Ortsteil, kam in der Weingartenstraße aus Richtung Nieder-Mörlen eine 72-jährige VW Jetta-Fahrerin aus dem Hochtaunuskreis entgegen. Die Seniorin hatte sich kurz vor der Ampelanlage zur B275 offenbar fälschlicherweise auf der Gegenfahrbahn eingeordnet. Es kam zum Frontalzusammenstoß des PKW mit dem Roller, bei dem der Zweiradfahrer die schweren Verletzungen davontrug. Die Seniorin blieb, bis auf den Schrecken, unverletzt. Am Jetta entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro, am Roller Totalschaden. Die Abfahrt der B275 in Richtung Weingartenstraße blieb für etwa eine Stunde im Rahmen der Rettungs- und Bergungsarbeiten in eine Richtung gesperrt.

1000 Euro Schaden in etwa 10 Minuten

Bad Nauheim: Nachdem eine 50-jährige Autofahrerin ihren Renault Clio am Sonntag gegen 8.20 Uhr in der Friedberger Straße parkte, stieß ein bislang Unbekannter gegen das Fahrzeug. Vermutlich beim Ein- oder Ausparken stieß er mit seinem PKW gegen den Renault und hinterließ am linken hinteren Kotflügel Kratzer im Wert von ca. 1000 Euro. Statt an der Unfallstelle auf die Fahrerin des Renault zu warten, flüchtete der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Obwohl die Clio-Fahrerin schon zehn Minuten nach dem Parken ihres Fahrzeuges wieder vor Ort war, konnte sie den Unfallfahrer dennoch nicht mehr antreffen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 in Verbindung zu setzen.

Vorfahrt genommen und geflüchtet

Florstadt: Eine 52-Jährige aus dem Wetteraukreis fuhr am Sonntag gegen 19.40 Uhr mit ihrem silbernen A-Klasse Mercedes die L3187 von Assenheim in Richtung Dorn-Assenheim. Am Florstädter Kreuz nahm ihr ein anderes Fahrzeug die Vorfahrt, als es von der B275 auf die Landstraße 3187 einbog und stieß mit dem Mercedes der Frau zusammen. Das Fahrzeug der Wetterauerin schleuderte, durch die Wucht des Aufpralls, auf die Verkehrsinsel und blieb dort liegen. Die A-Klasse wurde an Stoßstange, Kotflügel und der Felge vorne rechts beschädigt. Glücklicherweise verletzte sich die Fahrerin beim Zusammenstoß nicht. Der Unfallverursacher fuhr trotz der heftigen Kollision weiter und flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um Erste-Hilfe oder den angerichteten Schaden von etwa 2000 Euro am Fahrzeug zu kümmern. Bei dem flüchtigen Fahrzeug handelt es sich möglichweise um einen roten Kastenwagen. Hinweise nimmt die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 entgegen.

Zwei Verletzte nach Zusammenstoß zwischen LKW und PKW

Wölfersheim: Zwischen Berstadt und der A45, Anschlussstelle Wölfersheim ereignete sich am Montag gegen 8.40 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall. Die 57-jährige Fahrerin eines Ford Focus übersah offenbar, beim Auffahren auf die B455, einen dort fahrenden LKW. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Fahrerin des Ford und ihre Beifahrerin erlitten Verletzungen und mussten in umliegenden Krankenhäusern ärztlich versorgt werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden. Den, nicht mehr fahrbereiten, Ford Focus schleppte ein Abschleppwagen von der Straße. Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten blieb die Unfallstelle für den normalen Verkehr etwa zwei Stunden nur eingeschränkt passierbar.

Corina Weisbrod

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43647 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43647.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Wetterau Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Grüner Weg 3 61169 Friedberg Telefon: 06031-601 150 Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

@ presseportal.de