Polizei, Kriminalität

Unfälle mit Kradfahrern

09.04.2018 - 16:07:14

Polizei Düren / Unfälle mit Kradfahrern

Kreis Düren - Das schöne Wetter am Wochenende lockte auch einige Motorradfahrer auf die Straßen. Nicht alle kamen unversehrt wieder nach Hause.

Ein 53-jähriger Dürener war gegen 10:30 Uhr am Samstag mit seinem Motorrad auf der L 218 von Brück in Richtung Schmidt unterwegs. Nach eigenen Angaben war er kurz abgelenkt und bemerkt nicht, dass ein vorausfahrender Pkw bremste. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, vollzog der Dürener eine Vollbremsung, wobei er mit seinem Motorrad ins Schleudern geriet. Er kam von der Fahrbahn ab und stürzte. Hierbei verletzte er sich leicht. Es entstand ein Sachschaden von circa 10000 Euro.

Gegen 13:30 Uhr am Samstag befuhr ein 39 Jahre alter Motorradfahrer aus Düren die Valencienner Straße in Richtung Monschauer Straße, als eine 20-jährige Dürenerin vom Fahrbahnrand anfuhr, um zu wenden. Nach ihren Angaben hatte sie den Motorradfahrer nicht gesehen. Der Mann stürzte mit seinem Gefährt zu Boden und verletzte sich leicht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von circa 1200 Euro.

Die L 218 zwischen Vlatten und Heimbach war Ort eines Verkehrsunfalles am Sonntag gegen 08:40 Uhr. Ein 32-Jähriger aus dem Ruhrgebiet geriet hier in einer Linkskurve mit seiner Maschine ins Rutschen und stieß gegen die Leitplanke. Er zog sich Verletzungen zu, die in einem Krankenhaus ambulant behandelt wurden. Am Krad entstand ein Schaden von circa 2000 Euro.

Ein 37-Jähriger aus Düren verunglückte auf der K 44 bei seiner Fahrt von Binsfeld in Richtung Rommelsheim. Er geriet auf den Grünstreifen, bremste und kam daraufhin zu Fall. Der Mann zog sich Verletzungen zu, die einen stationären Krankenhausaufenthalt nach sich zogen. Der Schaden am Motorrad beläuft sich auf circa 2000 Euro.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!