Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Unfälle mit Elektrofahrrädern

14.08.2019 - 18:26:33

Polizei Paderborn / Unfälle mit Elektrofahrrädern

Delbrück - (mb) Bei einem Alleinunfall und einer Kollision mit einem Auto sind am Mittwochmorgen nahezu zeitgleich eine Pedelec-Fahrerin (61) und ein -Fahrer (67) verletzt worden.

Ein 37-jähriger VW-Golf-Fahrer fuhr gegen 07.30 Uhr auf der Straße Auf dem Busche zur B64. An der Einmündung missachtete er die Vorfahrt einer auf dem Seitenstreifen der B64 in Richtung Delbrück fahrenden Elektroradlerin. Es kam zur Kollision und die 61-Jährige stürzte. Sie erlitt leichte Verletzungen. Mit einem Rettungswagen wurde die Frau ins Krankenhaus nach Salzkotten gebracht.

Zur gleichen Zeit fuhr ein 67-jähriger Mann mit seinem Pedelec auf der Wittmundstraße in Richtung Lipplinger Straße. Kurz vor dem Baumschulenweg geriet der Senior auf den Seitenstreifen. Beim Zurücklenken stürzte er an der Fahrbahnkante. Zwei Jugendliche halfen dem Verletzten wieder auf. Der Rettungsdienst brachte den 67-Jährigen zur Behandlung in ein Krankenhaus nach Paderborn.

OTS: Polizei Paderborn newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/55625 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_55625.rss2

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251/306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251/ 306-1222

@ presseportal.de