Kriminalität, Polizei

Unfälle im Rems-Murr-Kreis

19.02.2018 - 11:01:49

Polizeipräsidium Aalen / Unfälle im Rems-Murr-Kreis

Rems-Murr-Kreis: - Fellbach: Aufgefahren

Eine 76-jährige Fahrerin eines VW Golfs befuhr am Sonntag gegen 11 Uhr die L 1197 in Richtung Gotthilf-Bayh-Straße. An dieser Einmündung bemerkte sie zu spät, dass die vor ihr fahrende Mercedes-Fahrerin verkehrsbedingt anhielt. Die Unfallverursacherin krachte auf den Wagen der 36-jährigen Autofahrerin, die dabei leicht verletzt wurde. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von ca. 18000 Euro.

Plüderhausen: Von Straße abgekommen

4000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Montag gegen 1 Uhr ereignete. Ein 70-jähriger Audi-Fahrer befuhr die Schulstraße, als er in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam, einen Gartenzaun schrammte und im Vorgarten eines Grundstücks zum Stehen kam. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Berglen: Betrunkener in Leitplanke gekracht

Ein betrunkener Autofahrer verursachte am Sonntagabend einen Verkehrsunfall. Der 54-Jährgige befuhr gegen 21.40 Uhr die K 1916 zwischen Oppelsbohm und Birkenweißbuch. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Leitschutzplanke. Ersten Tests zufolge saß der Autofahrer, der bei dem Unfall unverletzt blieb, mit über 2,5 Promille am Steuer. Die Polizei veranlasste deshalb eine Blutuntersuchung und entzog vorläufig seinen Führerschein. Der unfallbeschädigte VW Golf wurde abgeschleppt.

Fellbach: Verkehrsunfallflucht

Am Sonntag zwischen 7:30 Uhr und 15.50 Uhr befuhr ein Autofahrer den Eichendorffweg in Fellbach. Dabei streifte er vermutlich beim Vorbeifahren einen am Straßenrand geparkten Chevrolet und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Im Heckbereich entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Fellbach unter 0711/57220 entgegen.

Murrhardt: PKW kollidiert mit Gegenverkehr

Vermutlich aufgrund Schlafmangels kam am vergangenen Sonntag gegen 12:30 Uhr ein 24-Jähriger BMW-Fahrer in der Fornsbacher Straße von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem entgegenkommenden Ford. Laut Zeugenaussagen der Unfallverursacher bereits im Vorfeld immer wieder auf die Gegenfahrbahn. Auf Höhe der dortigen Esso-Tankstelle kam es schließlich zum Unfall. Es entstand ein Gesamtschaden von 35.000 Euro. Die beiden Fahrzeuginsassen blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt.

Waiblingen: Auto zurückgelassen und geflüchtet

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker hat in der Nacht zum Montag seinen völlig demolierten Mercedes nach einem Unfall zurückgelassen und ist vermutlich zu Fuß geflüchtet. Der bislang unbekannte Fahrer hatte zwischen Sonntag, 23:00 Uhr und Montag, 00:15 Uhr die Kreisstraße 1909 von Neustadt in Richtung Waiblingen befahren, als er kurz vor dem Ortsbeginn nach rechts von der Fahrbahn abkam und gegen ein Ortsschild und ein Hinweisschild prallte. Die Verkehrszeichen wurden aus der Verankerung gerissen, wodurch ein Sachschaden von circa 800 Euro entstand. An dem Mercedes entstand nach erster Einschätzung wirtschaftlicher Totalschaden von circa 10.000 Euro. Der Unfallverursacher fuhr noch wenige Meter weiter, stellte sein Fahrzeug in einer Parkbucht ab und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Ermittlungen dauern an.

Waiblingen: Bei Eisglätte von der Fahrbahn abgekommen

Auf eisglatter Fahrbahn ist in der Nacht zum Sonntag auf der Westumfahrung ein Renault von der Fahrbahn abgekommen. Der 29 Jahre alte Fahrer hatte um 03:45 Uhr die Verlängerung der Schmidener Straße befahren, als es zum Unfall kam. Der Sachschaden konnte noch nicht beziffert werden. Der Renault musste abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand.

OTS: Polizeipräsidium Aalen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110969 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110969.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 07361 580-105 E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!