Polizei, Kriminalität

Unbelehrbarer Verkehrssünder; Kupferdiebe unterwegs

19.12.2017 - 18:21:44

Polizeipräsidium Reutlingen / Unbelehrbarer Verkehrssünder; ...

Reutlingen - Metzingen (RT): Reihenweise rote Ampeln missachtet - Weiterfahrt untersagt

Nach polizeilichen Erkenntnissen sind weder Alkohol noch Drogen im Spiel gewesen, als ein 56-jähriger Renault-Lenker am Dienstagmittag gleich drei rote Ampeln nacheinander missachtet hat - und das unter den Augen der Polizei. Den ersten Verstoß stellten die Beamten kurz nach zwölf Uhr auf der Ulmer Straße, Ecke Schlossstraße, fest. Die Ordnungshüter stoppten den Autofahrer, der als Erklärung angab, er hätte die Ampel schlicht übersehen. Was zunächst glaubhaft klang, stellte sich im weiteren Verlauf dann doch als fragwürdig heraus. Nach der Verkehrskontrolle und der Belehrung, sich künftig konzentrierter dem Straßenverkehr zu widmen, setzte der 56-Jährige seine Fahrt fort. Auf fruchtbaren Boden schien die Aufforderung zur Achtsamkeit jedoch nicht gefallen zu sein. Keine 300 Meter weiter und mit der Polizei im Rückspiegel, missachtete der Renault-Fahrer zwei weitere rote Ampeln an der Eisenbahn- beziehungsweise Auchtertstraße, weshalb ihn die Ordnungshüter erneut anhielten. Seine Erklärung war einmal mehr, dass er die Signalanlagen wohl nicht gesehen hätte, ob aus medizinischen Gründen, bloßer Unaufmerksamkeit oder gar Absicht. Dem 56-Jährigen wurden seine Autoschlüssel abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Neben einem Bericht an die Führerscheinstelle haben die Beamten auch Ordnungswidrigkeiten-Verfahren eingeleitet. Das bedeutet für den Renault-Lenker ein empfindliches Bußgeld und vier Punkte in der Verkehrssünderdatei in Flensburg. Ferner sieht die Verkehrsordnung auch ein mindestens zweimonatiges Fahrverbot vor. (fn)

Metzingen (RT): Stromkabel gestohlen (Zeugenaufruf)

Stromkabel im Wert von mehreren tausend Euro haben Unbekannte von Montag auf Dienstag aus einem im Aufbau befindlichen Containerdorf auf dem Festplatz Bongertwasen entwendet. Zwischen Montagnachmittag, 16 Uhr, und Dienstagvormittag, acht Uhr, brachen die Diebe mehrere Verteilerkästen mit brachialer Gewalt auf um an die Kupferkabel zu kommen. Zudem hebelten sie eine Eingangstür zu einem Containerkomplex auf. Entwendet wurde hier, soweit bislang bekannt ist, jedoch nichts. Die Diebe hinterließen einen Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro. Das Polizeirevier Metzingen hat die Ermittlungen aufgenommen und nimmt unter der Telefonnummer 07123/9240 sachdienliche Hinweise entgegen. (hf)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110976 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110976.rss2

Rückfragen bitte an:

Frank Natterer (fn), Tel. 07121/942-1103

Helen Fritsch (hf), Tel. 07121/942-1104

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!