Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Unbekannter Toter in Deizisau aufgefunden

14.01.2021 - 11:02:28

Polizeipr?sidium Reutlingen / Unbekannter Toter in Deizisau ...

Reutlingen - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipr?sidiums Reutlingen

Deizisau (ES):

Am Silvestervormittag ist ein bislang unbekannter Mann auf einem Firmengel?nde in der Keplerstra?e in Deizisau tot aufgefunden worden. Trotz umfangreicher Ermittlungen der Kriminalpolizei konnte er bislang noch nicht identifiziert werden. Mit der Ver?ffentlichung von Lichtbildern hoffen die Ermittler auf Hinweise aus der Bev?lkerung.

Ein Mitarbeiter der Firma hatte den Leichnam gegen zehn Uhr am Fu?e einer Au?entreppe des Firmengeb?udes entdeckt und daraufhin die Polizei verst?ndigt. Fremdeinwirkung kann nach derzeitigem Ermittlungsstand ausgeschlossen werden.

Der Mann war etwa 35 bis 45 Jahre alt, zirka 180 cm gro? und um die 100 kg schwer. Er hat dunkle Haare, einen Vollbart und war Brillentr?ger. Bekleidet war der Unbekannte mit einer braunen Kunstlederjacke, einer grauen Sweatjacke, einem gelben T-Shirt, einer grauen Jogginghose, schwarzen Socken sowie schwarzen Kunststoff-Clogs. Der Mann hat auf beiden Oberarmen gr??ere T?towierungen.

Sachdienliche Hinweise zur Identit?t des Toten werden an die Kriminalpolizeidirektion Esslingen unter Telefon 0711/3990-0 erbeten. (ms)

Hinweis an die Redaktionen:

Lichtbilder des Toten, seiner Bekleidung und der T?towierungen werden per Email ?bersandt. Bilder k?nnen auch unter folgendem Link https://fahndung.polizei-bw.de/tracing/deizisau-unbekannter-toter/ dem Fahndungsportal des Landeskriminalamts Stuttgart entnommen werden.

Die Lichtbilder sind nur zur Ver?ffentlichung im Zusammenhang mit der Identifizierung freigegeben. Wir bitten nach Erledigung, die Bilder zu l?schen/aus dem Gesch?ftsgang zu nehmen.

R?ckfragen bitte an:

Michael Schaal, Telefon 07121/942-1104

Polizeipr?sidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110976/4811800 Polizeipr?sidium Reutlingen

@ presseportal.de