Polizei, Kriminalität

Unbekannte setzen Altpapiertonne in Brand

04.12.2018 - 13:31:30

Polizei Wolfsburg / Unbekannte setzen Altpapiertonne in Brand

Wolfsburg - Königslutter, Lutterstraße 03.12.2018, 23.50 Uhr - 04.12.2018, 00.15 Uhr

Unbekannte haben in der Nacht zum Dienstag eine Altpapiertonne in der Lutterstraße in Brand gesetzt und damit das Leben der dort wohnenden Menschen in Gefahr gebracht. Dabei kann man nur vom Glück sprechen, dass Zeugen, Bewohner und Feuerwehr schnell und umsichtig gehandelt und so größeren Schaden verhindert haben. Um kurz vor Mitternacht, gegen 23.50 Uhr wurde eine Bewohnerin der Lutterstraße durch Klingeln an ihrer Wohnungstür geweckt. Als sie aufstand und nachschaute sah sie Feuerschein vor der Haustür. Sie lief sofort auf die Straße und erkannte, dass die Papiertonne am Haus in Vollbrand stand. Ferner traf sie auf drei männliche Personen, die bei ihr geklingelt hatten und dabei waren brennbare Gegenstände von der Brandstelle zu entfernen. Sie alarmierte umgehend Polizei und Feuerwehr. Inzwischen hatten die Flammen auf das hölzerne Hoftor des Nachbargrundstücks übergegriffen. Zum Glück war die Freiwillige Feuerwehr Königslutter wenige Minuten später vor Ort und hatte binnen kürzester Zeit die Flammen erstickt und den Brand gelöscht. Nachdem sich die Rauchschwaden verzogen hatten, wurde das Ausmaß des Brandes sichtbar: Die Altpapiertonne war durch das Feuer völlig zerstört worden. Das hölzerne Hoftor wurde durch die Flammen stark in Mitleidenschaft gezogen. Insgesamt dürfte ein Schaden von mindestens 1.000 Euro entstanden sein.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Die Beamten hoffen darauf, dass Anwohner oder Hundebesitzer verdächtige Personen zwischen 23.30 und 23.50 Uhr oder in unmittelbarer Tatortnähe wahrgenommen haben und bittet um Hinweise an das Polizeikommissariat Königslutter, Rufnummer 05353/94105-0.

OTS: Polizei Wolfsburg newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56520 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56520.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg Thomas Figge Telefon: +49 (0)5361 4646 204 E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de

@ presseportal.de