Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Umweltstraftat Notzingen, Verkehrsunfall Esslingen

15.01.2020 - 18:16:24

Polizeipräsidium Reutlingen / Umweltstraftat Notzingen, ...

Reutlingen - Notzingen (ES): Heizöl in Kanalisation eingeleitet (Zeugenaufruf)

Wegen des Verdachts einer Umweltstraftat ermitteln die Spezialisten des Arbeitsbereichs Gewerbe/Umwelt des Polizeipräsidiums Reutlingen, nachdem am Mittwochmorgen an der Notzinger Kläranlage über die städtische Kanalisation eine größere Menge Heizöl aufgelaufen ist. Nach derzeitigen Erkenntnissen dürften an einer noch nicht identifizierten Stelle etwa 100 Liter Heizöl illegal in das Kanalsystem eingeleitet worden sein. Die in der Kläranlage beschäftigen Mitarbeiter entdeckten den Vorfall gegen 9.45 Uhr. Ihnen gelang es, das Öl aufzufangen, sodass derzeit für die Gewässer im Bereich Notzingen keine Gefahr der Verunreinigung besteht. Hinweise auf den noch unbekannten Verursacher werden an das Polizeirevier Kirchheim, Tel. 07021/5010, erbeten. (ak)

Esslingen (ES): Vorrang missachtet

Ein Schwerverletzter und ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, den ein 32-Jähriger am Mittwochvormittag auf der Mettinger Straße verursacht hat. Der Mann wollte gegen elf Uhr mit seinem Smart aus einem Parkhaus ausfahren und nach links in die Mettinger Straße einbiegen. Dabei missachtete er den Vorrang eines 56-Jährigen, der mit seinem Leichtkraftrad von links kommend auf der Mettinger Straße in Richtung Stadtmitte unterwegs war. Der Biker versuchte noch, durch eine Notbremsung eine Kollision zu vermeiden, krachte aber dennoch mit großer Wucht in die linke Fahrzeugseite des Smart. Während der Kleinstwagenfahrer unverletzt blieb, musste der Motorradfahrer mit schweren Verletzungen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. (cw)

Rückfragen bitte an:

Andrea Kopp (ak), Telefon 07121/942-1101

Christian Wörner (cw), Telefon 07121/942-1102

Polizeipräsidium Reutlingen Telefon: 07121 942-0 E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/4493145 Polizeipräsidium Reutlingen

@ presseportal.de