Polizei, Kriminalität

(UL) Ulm - Zu schnell und alkoholisiert / Ein Audi-Fahrer musste in der Nacht zu Mittwoch sein Auto nach einer Polizeikontrolle stehen lassen.

22.03.2017 - 13:21:36

Polizeipräsidium Ulm / Ulm - Zu schnell und alkoholisiert / ...

Ulm - Die Polizisten kontrollierten gegen Mitternacht die Geschwindigkeit der Fahrzeuge in der Blaubeurer Straße. Kurz vor halb 1 war ein Audi 23 km/h zu schnell unterwegs. Die Beamten stoppten den Fahrer. Beim Herantreten an den Wagen rochen die Beamten Alkohol. Ein Alkoholtest bestätigte den Verdacht. Der 52-Jährige musste sein Auto stehen lassen. Der Mann sieht nun einer Anzeige entgegen.

Hinweis der Polizei: Alkohol schränkt die Wahrnehmung ein, führt zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verengt das Blickfeld, beeinträchtigt Reaktion und Koordination und er enthemmt. Diese Mischung ist gefährlich. Deshalb empfiehlt die Polizei, Alkoholgenuss und Fahren konsequent zu trennen. Damit alle sicher ankommen.

++++0522013

Judith Wolf, Pressestelle, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!