Polizei, Kriminalität

(UL) Ulm - Trickdieb wird rabiat / Ein Unbekannter versuchte am Dienstag einem Mann in Ulm Geld aus dem Geldbeutel zu klauen.

14.02.2018 - 13:16:47

Polizeipräsidium Ulm / Ulm - Trickdieb wird rabiat / Ein ...

Ulm - Der Dieb bat kurz nach 10 Uhr auf dem Parkplatz eines Geschäftes in der Blaubeurer Straße einen Passanten um Hilfe. Er fragte den 63-Jährigen, ob er ihm Geld wechseln könne. Als der hilfsbereite Mann das Geld aus dem Geldbeutel holte griff der Täter hinein. Er zog mehrere Scheine heraus. Das bemerkte der 63-Jährige und stellte den Dieb zur Rede und hielt in fest. Nachdem er drohte die Polizei zu rufen, stieß der Dieb ihn gegen die Brust und befreite sich aus dem Griff. Dabei fiel dem Täter das Geld aus der Hand. Der Unbekannte flüchtete in Richtung der Blaubeurer Straße. Die Polizei leitete umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein. Ein Verdächtiger wurde nicht festgestellt. Vom Opfer wurde der Täter als etwa 1,75 Meter groß und etwa 35 Jahre alt beschrieben. Er sprach gebrochen deutsch. Der Täter hatte dunkle Haare und eine rote Steppjacke getragen. Der 63-Jährige beschrieb den Mann als osteuropäisch aussehend.

Die Polizei sucht den Mann. Deshalb fragt sie:

- Wer hat am Dienstag den Vorfall beobachtet? - Wer kann sonst Hinweise auf den Täter geben?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Ulm unter Tel. 0731/1880 zu melden.

Die Polizei empfiehlt:

- Lassen Sie Fremde beim Geldwechseln nicht in Ihre Geldbörse schauen. - Verweisen Sie Personen, die Sie aufdringlich um Kleingeldwechsel bitten, auf andere Möglichkeiten des Geldwechselns, wie z.B. in einem nahe gelegenen Geschäft oder einem Kreditinstitut. - Seien Sie misstrauisch, wenn immer wieder neue Wechselwünsche hervorgebracht werden. - Geben Sie das Wechselgeld erst dann heraus, wenn Sie zuvor den zu wechselnden Betrag erhalten haben. - Nehmen Sie nur so viel Bargeld mit, wie Sie unbedingt brauchen.

Verstauen Sie nach dem Abheben bei der Bank oder am Geldautomat das Geld sicher, am besten direkt am Körper.

+++++0281111

Judith Wolf, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!