Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

(UL) Ulm - Radfahrer übersehen / Ein 10-Jähriger erlitt am Sonntag bei einem Unfall in Ulm leichte Verletzungen.

09.09.2019 - 14:26:32

Polizeipräsidium Ulm / Ulm - Radfahrer übersehen / Ein ...

Ulm - Eine 80-Jährige war mit ihrem BMW im Söflinger Klosterhof unterwegs. Kurz vor 17 Uhr kam von rechts auf Höhe des Äbtissin Rampf Wegs ein 10-Jähriger mit seinem Fahrrad. Der kam von rechts und hatte Vorfahrt. Der Mountainbiker versuchte auszuweichen. Auf dem nassen Kopfsteinpflaster rutschte das Fahrrad weg und der Bub stürzte. Bei dem Sturz zog er sich leichte Verletzungen zu. Der Rettungsdienst brachte ihn vorsorglich in ein Krankenhaus. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 1.000 Euro.

Die Ursachen für Vorfahrtsverletzungen sind vielfältig und reichen von der falschen Einschätzung der Verkehrs- und Rechtslage bis zur Unaufmerksamkeit im entscheidenden Moment. Weiterfahren darf nur, wer übersehen kann, dass er den Vorfahrtsberechtigten weder gefährdet noch wesentlich behindert. Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de

+++++++ 1697503

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de