Polizei, Kriminalität

(UL) Ulm - Polizei zieht Promillefahrer aus dem Verkehr - Ein Autofahrer hatte in der Nacht zu Montag in Ulm zu tief ins Glas geschaut.

27.03.2017 - 14:26:45

Polizeipräsidium Ulm / Ulm - Polizei zieht Promillefahrer ...

Ulm - Den 22-Jährigen kontrollierte eine Polizeistreife gegen 2 Uhr in der Blaubeurer Straße in Ulm. Ein Alkoholtest ergab, dass der Mann betrunken war. Dem 22-Jährigen wurde Blut abgenommen. Seinen Führerschein musste er gleich abgeben. Als Beifahrer saß der Halter des BMW neben dem betrunkenen Fahrer. Auch der 35-Jährige war alkoholisiert. Beide werden nun angezeigt.

Die Polizei weist darauf hin, dass Alkohol und die Teilnahme am Straßenverkehr nicht zusammenpassen. Alkoholbedingte Auswirkungen lassen sich nicht durch Erfahrung oder Fahrpraxis ausgleichen. Neben Bußgeldern oder strafrechtlichen Folgen ist bei Alkoholunfällen auch der Versicherungsschutz in Gefahr. Die Wiedererlangung der wegen Alkohol entzogenen Fahrerlaubnis ist mit hohem Kostenaufwand verbunden und ist nicht immer erfolgreich.

++++++++++0555131, 0555138

Judith Wolf, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!