Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(UL) Ulm - Nicht um den Schaden gekümmert / Ein 20-Jähriger beschädigte am Mittwoch einen geparkten Audi und flüchtete.

07.11.2019 - 14:26:32

Polizeipräsidium Ulm / Ulm - Nicht um den Schaden gekümmert ...

Ulm - Der Audi parkte kurz vor 17.30 Uhr auf einem Parkplatz in der Buchauer Straße. Dessen 67-jähriger Fahrer kam zu seinem Auto zurück. Dabei sah er, dass gerade ein anderer Audi sein Fahrzeug streifte und wegfuhr. Der 67-Jährige rannte dem Audi noch hinterher. Dessen Fahrer setzte seine Fahrt unbeirrt fort und kümmerte sich nicht um den Schaden. Er merkte sich das Kennzeichen. Die Polizei ermittelte den geflüchteten Autofahrer. Der 20-Jährige konnte mitsamt Auto an seiner Wohnnaschrift angetroffen werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 4.000 Euro. Der 20-Jährige sieht nun einer Anzeige wegen Unfallflucht entgegen.

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt, sondern eine Straftat. Wer einen Unfall verursacht, hat sich darum zu kümmern oder die Polizei zu verständigen. Sonst droht Geldstrafe oder Haftstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

+++++++ 2086583

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de