Polizei, Kriminalität

(UL) Ulm - Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Ulm und des Polizeipräsidiums Ulm: Mutmaßliches Einbrecherduo gefasst.

26.01.2018 - 14:41:43

Polizeipräsidium Ulm / Ulm - Gemeinsame Pressemitteilung ...

Ulm - Ein 21-Jähriger ist dringend verdächtig, Mitte Januar in einen Lebensmittelmarkt am Ehinger Tor Platz eingebrochen zu sein. Die Polizei nahm ihn auf frischer Tat fest. (Wir berichteten unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/3838416). Am darauffolgenden Morgen machte sich seine Bekannte Sorgen, weshalb sie zur Polizei ging. Dort war bereits bekannt, dass man es mit keiner Unbekannten zu tun hatte. Die 19-Jährige wurde ebenfalls vorläufig festgenommen, da sie im Verdacht stand, diese und andere Diebstahlstaten mit ihrem Freund begangen zu haben. So ergaben zwischenzeitlich eingeleitete umfangreiche Ermittlungen, dass das Duo dringend verdächtig ist, im Dezember vergangenen und Januar diesen Jahres dreimal in ein Ulmer Hotel eingebrochen zu sein. (wir berichteten unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/3833597 und https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/3834602). Außerdem kommen beide für den Aufbruch eines Automaten in der Ulmer Innenstadt in Frage (https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/3833681). Beide wurden auf Antrag der der Staatsanwaltschaft Ulm dem zuständigen Haftrichter beim Amtsgericht Ulm vorgeführt, welcher Haftbefehl gegen die Tatverdächtigen erließ. Sie befinden sich seitdem in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen der Beamten vom Polizeirevier Ulm-Mitte liefen indes auf Hochtouren: Sie haben vor allem untersucht, ob das Duo für weitere Straftaten in Frage kommt. Dazu haben die Polizisten viele Spuren ausgewertet. Beide sind dringend verdächtig, Ende vergangenen Jahres im gesamten Bundesgebiet Straftaten begangen zu haben. Dabei agierten sie entweder allein oder zu zweit. Das Deliktsfeld reicht dabei vom Pkw-Diebstahl über Verkehrsunfallfluchten, Schwarzfahren bis hin zum Einmietebetrug.

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Auf Facebook (https://www.facebook.com/PolizeipraesidiumUlm/) und Twitter (https://twitter.com/PolizeiUL).

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!