Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(UL) Ulm - Berauscht mit dem E-Scooter / Wegen einer Fahrt unter Drogen am Donnerstag in Ulm muss sich ein 41-Jähriger nun verantworten.

24.07.2020 - 14:22:13

Polizeipräsidium Ulm / Ulm - Berauscht mit dem E-Scooter/ ...

Ulm - Gegen 16 Uhr fiel einer Polizeistreife ein Mann auf dem E-Scooter auf. Der war in der Jägerstraße unterwegs. Bei einer Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der E-Scooter kein Kennzeichen hatte. Dies hatte der Fahrer aber in der Tasche. Außerdem hatten die Beamten den Verdacht, dass der 41-Jährige Drogen genommen hatte. Ein Test bestätigte das. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen der Fahrt unter Drogeneinfluss. Auch die Führerscheinstelle erhält nun einen Bericht. Der 41-Jährige durfte anschließend nicht mehr weiterfahren.

Wer unter Drogeneinfluss fährt, beeinträchtigt die Sicherheit des Straßenverkehrs. Die Wahrnehmung und Aufmerksamkeit sind eingeschränkt. Dadurch erhöht sich die Gefahr, einen Unfall zu verursachen extrem. Bei vielen schweren Verkehrsunfällen sind Drogen im Spiel. Die Polizei führt deswegen intensiv Verkehrskontrollen durch.

+++++++ 1326641

Bernd Kurz/ Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4661264 Polizeipräsidium Ulm

@ presseportal.de