Polizei, Kriminalität

(UL) Ulm - Auto gerammt und abgehauen / Am Wochenende richtete ein Unfallflüchtiger in der Magirusstraße hohen Schaden an.

09.10.2018 - 13:12:44

Polizeipräsidium Ulm / Ulm - Auto gerammt und abgehauen / ...

Ulm - Von Samstag 11 Uhr bis Sonntag 19 Uhr stand dort ein VW. Anhand der Spurenlage gehen die Polizeibeamten davon aus, dass ein unbekannter Fahrer beim Abbiegen von der Einsteinstraße in die Magirusstraße gegen den VW fuhr. Er dürfte in Richtung Söflinger Straße unterwegs gewesen sein. Der Schaden am VW beträgt etwa 8.000 Euro. Das Fahrzeug des Flüchtigen müsste im Frontbereich ebenfalls erheblich beschädigt sein. Hinweise nimmt das Polizeirevier Ulm-West unter Tel. 0731/188-0 entgegen. Möglicherweise ist jemanden ein beschädigtes Fahrzeug oder ein lauter Schlag vom Zusammenstoß aufgefallen.

Die Polizei mahnt: Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt sondern eine Straftat - unabhängig von der Höhe des Schadens. Wer mit seinem Auto einen Schaden verursacht, muss auf den Geschädigten warten. Oder die Polizei verständigen. Sonst drohen Freiheitsstrafe oder Geldstrafe und der Führerscheinentzug. Wenn die Polizei zum Unfall kommt, ist dagegen meist nur ein geringes Bußgeld fällig.

++++++++++1898928

Holger Fink, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm E-Mail: Holger.Fink@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de