Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(UL) Merklingen - Unfall sorgt für Stau / Bei einem Unfall am Sonntag auf der A8 entstand hoher Sachschaden und eine kilometerlanger Stau.

02.12.2019 - 13:46:28

Polizeipräsidium Ulm / Merklingen - Unfall sorgt für Stau / ...

Ulm - Eine 42-Jährige war kurz vor 13 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der A8 in Richtung Stuttgart unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Merklingen und Hohenstadt herrschte hohes Verkehrsaufkommen. Eine 52-Jährige ihren Volvo deswegen bis zum Stillstand abbremsen. Das erkannte die 42-Jährige in ihrem VW zu spät. Sie fuhr dem Volvo ins Heck. Durch den Aufprall wurde der Volvo auf einen davor stehenden Hyundai geschoben. Dieser stieß noch gegen einen weiteren VW. Bei dem Unfall erlitten die Fahrerin des Volvo und ihr 54-jähriger Beifahrer leichte Verletzungen. Der VW der 42-Jährigen war nicht mehr fahrbereit. Den Schaden an den vier Autos schätzt die Polizei auf etwa 16.000 Euro. Durch die Unfall blieb der linke Fahrstreifen gesperrt. Es kam zu einem längeren Stau.

Hinweis der Polizei: Als eine der wichtigsten Grundregeln mahnt die Straßenverkehrsordnung zu ständiger Vorsicht. Fahrer und Fußgänger müssen jederzeit aufmerksam sein und Ablenkungen jeglicher Art vermeiden. Jede Unaufmerksamkeit kann schwerwiegende Folgen haben. Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

+++++++ 2247741

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4456057 Polizeipräsidium Ulm

@ presseportal.de