Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(UL) Langenau - Zeugin beobachtet Unfallflucht / Nach einem Unfall am frühen Donnerstag in Langenau ermittelte die Polizei den mutmaßlichen Fahrer.

04.10.2019 - 14:01:34

Polizeipräsidium Ulm / Langenau - Zeugin beobachtet ...

Ulm - Einer Frau war der 59-Jährige gegen 00.15 Uhr in Albeck aufgefallen. Dort habe er mit einem Volvo beim Ausparken einen Audi gestreift. Danach sei er weitergefahren, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Polizei traf den Verdächtigen an seiner Wohnanschrift an. Er stand unter der Einwirkung von Alkohol, was ein Test bestätigte. Der Mann musste Blutproben und seinen Führerschein abgeben. Laut Polizeiangaben (Tel. 0731/1880) beträgt der Sachschaden am Audi rund 1.000 Euro. Die Polizei lobt das Verhalten der aufmerksamen Zeugin. "Hinschauen, helfen, melden" sind die drei Stichworte, mit denen die Polizei im Rahmen der Aktion "Stopp der Unfallflucht" dafür wirbt, wie in diesem Fall Verantwortung zu übernehmen. Deshalb bittet die Polizei Zeugen von Verkehrsunfällen, sich zu melden. Wer einen Unfall beobachtet und sich beim Geschädigten oder der Polizei meldet kann wie in diesem Fall dazu beigetragen, dass der Besitzer der beschädigten Sache nicht auf seinem Schaden sitzen bleibt.

++++1862094

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de