Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(UL) Ehingen - Drei Handysünder in zwölf Minuten / In kurzer Zeit musste am Donnerstag die Polizei in Ehingen Fahrer wegen Ablenkung beanstanden.

08.11.2019 - 14:01:50

Polizeipräsidium Ulm / Ehingen - Drei Handysünder in zwölf ...

Ulm - Gegen 11.30 Uhr fielen Polizeistreifen im Bereich Mühlweg eine Frau und zwei Männer auf, die während der Fahrt nicht auf ihr Handy verzichten konnten. Die 18, 20 und 22 Jahre alten Personen müssen nun mit einem Bußgeld in Höhe von 100 Euro und einem Punkt in Flensburg rechnen.

Laut Polizeiangaben werde die Ablenkung vom Verkehrsgeschehen durch die Benutzung von Handys nach wie vor stark unterschätzt. Bei zwölf tödlichen Unfällen ließ sich im vergangenen Jahr die Ursache nicht ermitteln. Das deute auf Ablenkung als Ursache hin. Die Polizei appelliert deshalb dringend an die Fahrer, das Telefon liegen zu lassen, auch wenn es bei der Fahrt klingelt. Bereits bei Tempo 50 bedeutet eine Sekunde Ablenkung 14 Meter Blindfahrt. Weitere Infos zum Thema Ablenkung gibt es im Internet unter www.runtervomgas.de.

++++2094905

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de