Polizei, Kriminalität

(UL) Blaustein - In den Wald gerauscht / Mit seinem Auto ist am Donnerstag ein junger Fahrer in den Wald bei Blaustein geraten.

10.08.2018 - 15:31:27

Polizeipräsidium Ulm / Blaustein - In den Wald gerauscht / ...

Ulm - Wie die Polizei später feststellte, hatte der 24-Jährige zuvor Rauschgift konsumiert. In diesem Zustand setzte er sich ans Steuer seines BMW. Mit dem fuhr er gegen 19 Uhr von Weidach in Richtung Herrlingen. Unterwegs streifte er in einer Kurve erst einen Leitpfosten. Dann lenkte er dagegen. So verlor er die Kontrolle über seinen Wagen. Der blieb schließlich im Wald stehen. Der Fahrer hatte Glück: Er überstand den Unfall unverletzt. Am Auto entstand Schaden von rund 2.000 Euro. Der Polizei blieb der Drogenrausch des jungen Fahrers nicht verborgen. Der 24-Jährige musste deshalb eine Blutprobe abgeben. Ihn erwartet jetzt eine Strafanzeige.

Hinweis der Polizei: Sich im Rausch ans Steuer zu setzen ist gefährlich. Drogen verändern die Wahrnehmung, führen zu einer falschen Einschätzung von Geschwindigkeiten und Entfernungen, verändern das Blickfeld, beeinträchtigen Reaktion und Koordination. Diese Mischung ist gefährlich. Deshalb warnt die Polizei vor dem Konsum illegaler Drogen. Damit alle sicher ankommen.

Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

++++++++++ 1514626

Wolfgang Jürgens, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de