Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(UL) Blaubeuren - Ford-Fahrerin gerät auf Gegenspur / Drei Verletzte und rund 50.000 Euro Sachschaden sind das Ergebnis eines Unfalles am Freitag bei Blaubeuren.

24.07.2020 - 18:17:18

Polizeipräsidium Ulm / Blaubeuren - Ford-Fahrerin gerät auf ...

Ulm - Gegen 13.40 Uhr war die 60-Jährige mit ihrem Ford von Bühlenhausen in Richtung Asch unterwegs und kam auf die Gegenfahrspur. Dort kam ihr ein 18-jähriger BMW-Fahrer mit einer gleichaltrigen Beifahrerin entgegen. Der Fahrer wich noch aus, konnte aber einen Zusammenstoß nicht verhindern. Ein Audi-Fahrer, der hinter dem BMW war, stieß noch mit dem Ford zusammen. Die Ford-Fahrerin und der BMW-Fahrer erlitten schwere Verletzungen, dessen Beifahrerin eher leichte. Die Insassen im Audi blieben unverletzt. Der Rettungsdienst brachte die Verletzten in Krankenhäuser. Jetzt ermittelt die Verkehrspolizei aus Mühlhausen (Tel. 07335/96260). Der Sachschaden an den Autos beträgt nach ersten Erkenntnissen rund 50.000 Euro. Alle Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Auch die Feuerwehr war im Einsatz. Die Unfallstelle war für etwa zwei Stunden gesperrt.

Die Polizei weist darauf hin, dass Ablenkung und Unachtsamkeit häufig die Ursache schwerer Unfälle sind. Vermeiden Sie jede Art von Störungen und Ablenkungsquellen, die Ihre Konzentration auf das Verkehrsgeschehen negativ beeinflussen können. Und halten Sie bitte Abstand.

+++

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.sts.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4661592 Polizeipräsidium Ulm

@ presseportal.de