Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

(UL) Blaubeuren - Alarmanlage vertreibt Einbrecher / Gestört wurden Unbekannte am Donnerstag in Blaubeuren.

09.08.2019 - 13:46:47

Polizeipräsidium Ulm / Blaubeuren - Alarmanlage vertreibt ...

Ulm - Gegen 2.15 Uhr löste der Alarm des Einkaufsmarktes aus. Die Polizei kam in die Weilerstraße und nahm die Ermittlungen auf. Ersten Erkenntnissen zufolge beschädigte ein Unbekannter die Eingangstüren eines Einkaufsmarktes. Dabei musste er den Alarm ausgelöst haben. Die Beamten durchsuchten das Gebäude konnten aber keinen Einbrecher feststellen. Ob die Täter Beute gemacht haben, wissen die Ermittler der Polizei noch nicht.

Die Polizei weist darauf hin, dass man sich gegen Einbruch schützen kann. Mechanische Sicherungen sollten bei der Sicherungsplanung an erster Stelle stehen. Sie sind die wesentliche Voraussetzung für einen wirksamen Einbruchschutz. Einbruchsmeldeanlagen bieten einen wichtigen zusätzlichen Schutz. Für Einbrecher wird das Risiko, nach einem Alarm entdeckt zu werden, dadurch wesentlich erhöht. Darüber hinaus hat für manche Täter schon das Vorhandensein einer Alarmanlage eine abschreckende Wirkung. Über Sicherungstechnik informieren die Kriminalpolizeilichen Beratungsstellen sowie die Broschüren der Polizei. Diese Broschüren gibt es auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei-beratung.de.

++++1506614

Claudia Kappeler, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

OTS: Polizeipräsidium Ulm newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/110979 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_110979.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

@ presseportal.de