Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

(UL) Asselfingen - Abschlepper steht unter Bahnschranke / Ohne Schaden verlief am Donnerstag eine Notbremsung eines Zuges bei Asselfingen.

12.02.2021 - 11:32:35

Polizeipr?sidium Ulm / Asselfingen - Abschlepper steht ...

Ulm - Gegen 13.45 Uhr stand ein bislang unbekanntes Abschleppfahrzeug im Bereich des Bahn?berganges Heusteige/Am Moosweg. Der Abschlepper lud wohl gerade ein besch?digtes Auto auf. Mit der Front seines Fahrzeugs stand er unter der Schranke. Wegen eines herannahenden Zuges schloss sich die Schranke und blieb an dem Abschleppfahrzeug h?ngen. Die Schranke konnte sich nicht richtig schlie?en und der Zugf?hrer erhielt von seiner Leitstelle eine Mitteilung ?ber die Gefahrensituation. Er leitete eine Notbremsung ein. Der Zug kam erst nach dem Bahn?bergang zum Stehen. Verletzte gab es nicht. Das Abschleppfahrzeug war wohl doch weit genug entfernt, so dass es keine Ber?hrung gab. Beim Eintreffen der Polizei war der Abschlepper bereits unerkannt weggefahren. Der Polizeiposten Langenau (Telefon 07345/92900) hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten suchen Zeugen die Hinweise auf den unbekannten Abschlepper und dessen Fahrer geben k?nnen. Es soll sich um ein gelbes Abschleppfahrzeug gehandelt haben, welches mit einem blauen unfallbesch?digten Kleinwagen beladen war.

+++++++ 0270614

Joachim Schulz, Tel. 0731/188-1111

R?ckfragen bitte an:

Polizeipr?sidium Ulm Telefon: 0731 188-0 E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4836682 Polizeipr?sidium Ulm

@ presseportal.de