Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(UL) Amstetten - Schwelbrand im Schweinestall / Nach einem technischem Defekt verendeten in einem Stall in Amstetten Muttersäue und Ferkel.

15.01.2020 - 11:21:40

Polizeipräsidium Ulm / Amstetten - Schwelbrand im ...

Ulm - Nach ersten Erkenntnissen der Polizei soll auf einem Hof in Amstetten gegen 7 Uhr der Lüftungsalarm ausgelöst haben. Der Landwirt schaute nach und musste feststellen, dass der gesamte Stall stark verraucht war. Trotz sofortiger Alarmierung der Feuerwehr konnte vielen Tieren nicht mehr geholfen werden. 24 Muttersäue und zahlreiche Ferkel verendeten an einer Rauchvergiftung. Der Schwelbrand dürfte durch einen technischen Defekt an einer Heizplatte entstanden sein. Die Platten dienen zum Wärmen der Jungtiere in den Aufzuchtboxen. Personen wurden nicht verletzt. Die Feuerwehr, der Rettungsdienst, das Veterinäramt und ein Tierarzt sind im Einsatz.

++++0081367

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4492245 Polizeipräsidium Ulm

@ presseportal.de