Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

(UL) Aichelberg, Gruibingen, Laichingen, Merklingen - Zweimal ohne Gurt in 35 Minuten / Wenig Wert hatte ein verkehrserzieherisches Gespräch der Polizei bei einer Kontrolle am Montag bei Aichelberg.

14.01.2020 - 15:46:28

Polizeipräsidium Ulm / Aichelberg, Gruibingen, Laichingen, ...

Ulm - Der Lasterfahrer war gegen 10.45 Uhr bei Aichelberg nicht angeschnallt. Die Polizei kontrollierte den 46-Jährigen und erläuterte ihm die Wichtigkeit des Sicherheitsgurtes. Gegen 11.20 Uhr sahen sie den Mann bei Merklingen erneut ohne Gurt am Steuer. Er muss jetzt wegen Vorsatz mit einem erhöhten Bußgeld rechnen.

In Laichingen war gegen 11.10 Uhr eine Frau in der Nellinger Straße unterwegs. Sie war nicht angegurtet und hatte das Handy am Ohr.

Ein ausländischer Fahrer musste zur Gewährleistung des Verfahrens eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Auch er hatte das Handy am Steuer benutzt.

Insgesamt beanstandete die Polizei in der Region acht Fahrer wegen fehlendem Gurt, vier wegen Handy am Steuer und einen, weil er sich nicht an das Überholverbot hielt.

Das Anlegen von Gurten im Straßenverkehr rettet Leben. Ein Sturz aus zehn Metern ist kaum zu überleben. Er entspricht aber einem Aufprall bei einer Geschwindigkeit von nur 50 km/h. Deshalb empfiehlt die Polizei, den Gurt immer anzulegen. Weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

++++0072665+++0068245

Holger Fink, Tel. 0731/188-1111, E-Mail: ulm.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ulm E-Mail: ulm.pp@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110979/4491700 Polizeipräsidium Ulm

@ presseportal.de