Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Überfall in der Frauenbergstraße

14.02.2020 - 12:06:32

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf / ...

Marburg-Biedenkopf - Marburg

Nach den Angaben eines 26 Jahre alten Mannes wurde er am Mittwochabend (12. Februar), zwischen 21.30 und 22.30 Uhr vor dem Anwesen Frauenbergstraße 12 von zwei Männern überfallen. Er beschrieb die Männer als ca. 1,85 Meter groß, schlank, dunkel gekleidet und vermutlich afrikanischer Herkunft. Einer fragte zunächst nach einer Zigarette. Als das Opfer in seine Jackentasche griff, schlug einer der Täter mit der Faust zu und stieß ihn um. Die beiden Männer nahmen anschließend die dabei aus der Jacke gefallene Geldbörse und das Telefon an sich, tasteten anschließend nochmal die Jacke ab und flüchteten schließlich. Die anschließende Fahndung nach den Männern blieb erfolglos. Wer war zur Tatzeit in der Frauenbergstraße und hat den Vorfall beobachtet? Wer kann die beiden Täter weiter beschreiben? Wem sind die beiden eventuell vor der Tat rund um den Südbahnhof oder in der Frauenbergstraße aufgefallen? Sachdienliche Hinweise bitte an das K 33 bei der Kripo Marburg, Tel. 06421/406-0.

Martin Ahlich

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Marburg-Biedenkopf Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Raiffeisenstraße 1 35043 Marburg Telefon: 06421-406 120

E-Mail: pressestelle-marburg.ppmh@polizei.hessen.de http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43648/4520210 Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Marburg-Biedenkopf

@ presseportal.de