Polizei, Kriminalität

Überfall auf Tankstelle - Tatverdächtigen festgenommen

09.11.2018 - 18:06:19

Polizeipräsidium Westpfalz / Überfall auf Tankstelle - ...

Kaiserslautern - Die Polizei hat am Donnerstagabend an einer Tankstelle in der Pariser Straße einen 33-Jährigen vorläufig festgenommen. Dem Mann wird vorgeworfen, eben jene Tankstelle am 31. Oktober überfallen zu haben.

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen richtete der Tatverdächtige einen Gegenstand auf einen Bediensteten der Tankstelle und forderte Geld. Der Zeuge erkannte den Gegenstand als Spielzeug. Er ließ sich nicht einschüchtern, zog dem Verdächtigen die Sturmhaube vom Gesicht und ließ sich ein Ausweisdokument aushändigen. Danach flüchtete der Tatverdächtige. Die Polizei ermittelte gegen den Mann, dessen Wohnsitz zunächst unbekannt war.

Am späten Donnerstagabend suchte der 33-Jährige die Tankstelle erneut auf, diesmal um Pfandflaschen abzugeben. Er wurde von dem Bediensteten wiedererkannt und festgehalten. Der Zeuge alarmierte die Polizei, die den Tatverdächtigen vorläufig festnahm. Der 33-Jährige räumte den Tatvorwurf ein. Es habe sich um einen "Spaßüberfall" gehandelt. Weil kein Haftgrund im Sinne der Strafprozessordnung bestand, kam der 33-Jährige wieder auf freien Fuß. Er blickt einem Strafverfahren entgegen. |erf

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/117683 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_117683.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631-369-1080 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/pp.westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

@ presseportal.de