Polizei, Kriminalität

Über den Fuß gefahren?

10.10.2017 - 15:31:42

Polizei Düren / Über den Fuß gefahren?

Düren - Die Polizei ermittelt derzeit in einem Fall von fahrlässiger Körperverletzung bei einem Verkehrsunfall und bittet Zeugen des Geschehens, sich zu melden.

Am Montagnachmittag, etwa um 15:00 Uhr, befuhr ein 69 Jahre alter Mann aus Hürtgenwald mit seinem Pkw die Violengasse aus Richtung der Wilhelmstraße kommend in Fahrtrichtung Victor-Gollancz-Straße. Er beabsichtigte, in einer der rechtsseitig gelegenen Hauseinfahrten einzubiegen, musste aufgrund einer dortigen Sperrung jedoch zurücksetzen. Während dieser Rückwärtsfahrt schrie plötzlich eine Passantin auf. Die 18-Jahre alte Frau aus Nörvenich erklärte, der Wagen sei ihr über den Fuß gefahren und habe sie mit dem Außenspiegel am Arm gestreift, wodurch sie verletzt wurde.

Der Autofahrer hat eine derartige Berührung zwischen seinem Fahrzeug und der Fußgängerin nicht registriert, die Begleiterin der 18-Jährige bestätigte jedoch den Unfallhergang. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet weitere Zeugen des Geschehens, sich mit ihr in Verbindung zu setzen. Die zuständige Sachbearbeiterin des Verkehrskommissariats ist zu Bürodienstzeiten unter der Telefonnummer 02421 949-5219 zu erreichen. Zu anderen Zeiten nimmt die Leitstelle unter der 02421 949-6425 Hinweise entgegen.

OTS: Polizei Düren newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/8 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_8.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!