Polizei, Kriminalität

Trunkenheitsunfall in der Rehstraße

10.04.2017 - 14:47:08

Polizei Hagen / Trunkenheitsunfall in der Rehstraße

Hagen - Am Sonntagmorgen um 03.40 Uhr stand ein 55 Jahre alter Taxi-Fahrer mit seinem Fahrzeug in der Rehstraße. Zu diesem Zeitpunkt wollte eine 29 Jahre alte Toyota-Fahrerin rückwärts einen Parkplatz verlassen, übersah das Taxi und prallte mit dem Heck in den vorderen linken Radkasten. Bei der Unfallaufnahme stellten die hinzugezogenen Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft der jungen Frau fest, ein Vortest verlief mit etwa einem Promille positiv und sie musste mit zur Blutprobe. Die Beamten behielten den Führerschein ein, auf die Frau kommen nun Fahrverbot Strafverfahren und Punkte in Flensburg zu.

OTS: Polizei Hagen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/30835 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_30835.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Hagen Pressestelle Ulrich Hanki Telefon: 02331/986 15 11 Fax: 02331/986 15 19 E-Mail: pressestelle.hagen@polizei.nrw.de

http://www.polizei.nrw.de/hagen/ https://www.facebook.com/Polizei.NRW.HA https://twitter.com/polizei_nrw_ha

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!