Polizei, Kriminalität

Trio versucht 37-Jährigen zu berauben

26.01.2018 - 13:21:37

Polizei Gütersloh / Trio versucht 37-Jährigen zu berauben

Gütersloh - Verl-Sende (CK) - Am frühen Freitagmorgen (26.01., 04.15 Uhr) machte sich ein 37-jähriger Mann von seinem Wohnhaus aus auf den Weg zur Arbeit.

Als er sich neben seinem am Kieselweg geparkten Auto befand, stand plötzlich ein unbekannter Täter neben ihm, der ihm unvermittelt mit der Faust ins Gesicht schlug. Dabei wurde der Verler leicht verletzt.

Der 37-Jährige wehrte sich jedoch und schlug in dieser Situation sofort und mehrfach auf seinen Angreifer ein. Dieser bekam dann jedoch Unterstützung von zwei weiteren Räubern, die plötzlich erschienen und dem Verler offensichtlich Pfefferspray ins Gesicht sprühten.

Der 37-Jährige wehrte sich weiterhin und schlug und trat auf die drei Täter ein, war jedoch durch die Wirkung des Sprays beeinträchtigt. Dabei rief er laut um Hilfe.

Als die Räuber von ihm abließen und ihn leicht verletzt zurückließen, lief der Verler zu seinem zurück Haus und ließ seine beiden Jagdhunde aus dem Zwinger. Diese Zeit hatten die Täter zur Flucht in unbekannte Richtung genutzt. Beute hatten sie bei diesem versuchten Raub nicht gemacht.

Die drei Räuber werden wie folgt beschrieben:

Männlich, 180 Zentimeter, korpulent oder unförmig angezogen, schwarzer Tarnanzug bzw. Überwurf, Sturmhauben mit durchgehendem Sehschlitz. Die Täter sprachen in einer osteuropäischen Sprache miteinander.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu diesem versuchten Raub machen? Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge am Tatort oder in der Nähe beobachtet? Wer kann sonst Angaben zu dieser Tat machen?

Hinweise nimmt die Polizei in Gütersloh unter der Telefonnummer 05241 869-0 entgegen.

OTS: Polizei Gütersloh newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/23127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_23127.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869 0 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!