Polizei, Kriminalität

Trickdiebinnen unterwegs - Polizei warnt vor Betrügerinnen

24.10.2017 - 17:12:37

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss / Trickdiebinnen unterwegs ...

Neuss-Grimlinghausen - Unter dem Vorwand, eine Nachricht für Nachbarn schreiben zu wollen, verschafften sich Montagmittag (23.10.), gegen 12:00 Uhr, zwei Unbekannte Zutritt zu einer Wohnung an der Quinheimer Straße. Während eine der beiden die Wohnungsinhaberin ablenkte, suchte die Andere nach Diebesgut. Nach kurzer Zeit verließen die mutmaßlichen Trickdiebinnen die Wohnung. Nach bisherigen Erkenntnissen machten sie keine Beute. Die beiden Frauen werden wie folgt beschrieben:

Erste Person: Circa 25 Jahre alt und ungefähr 155 Zentimeter groß, schlank, dunkle kurze Haare.

Zweite Person: Circa 60 Jahre alt und ungefähr 170 Zentimeter groß, korpulent, dunkle Haare.

Beide sprachen gebrochenes Deutsch mit osteuropäischem Dialekt. Hinweise an die Polizei unter der Telefonnummer 02131 3000.

Auch wenn viele Bürgerinnen und Bürger inzwischen äußerst skeptisch gegenüber Fremden an der eigenen Haustür sind, verzeichnet die Polizei weiterhin regelmäßig Betrugsversuche dieser Art. Deshalb ist es wichtig, auch zukünftig misstrauisch zu sein, wenn unbekannte Personen unter einem Vorwand Einlass in die Wohnung erbitten. Den Trickbetrügern beziehungsweise Trickdieben kann nur wirksam begegnet werden, wenn potentielle Opfer die "Maschen" kennen und sich in der akuten Situation zu helfen wissen, zum Beispiel indem nur durch die geschlossene Tür oder hinter der vorgelegten Sicherheitskette mit den Bittstellern kommuniziert wird. Unangekündigte Besuche von Firmen, Handwerkern oder ähnlichem sind unüblich. Der Zutritt zur Wohnung sollte in solchen Fällen verwehrt werden, insbesondere wenn sich der Wohnungsinhaber alleine zuhause befindet. Im Verdachtsfall sollte die Polizei über die 02131-3000 oder über den Notruf 110 verständigt werden.

OTS: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_65851.rss2

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des Rhein-Kreises Neuss als Kreispolizeibehörde -Pressestelle- Jülicher Landstraße 178 41464 Neuss Telefon: 02131/300-14000          02131/300-14011          02131/300-14013          02131/300-14014 Telefax: 02131/300-14009 Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!