Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Trickdiebinnen entwenden hochwertige Uhr - Haan - 1911060

16.11.2019 - 15:31:41

Polizei Mettmann / Trickdiebinnen entwenden hochwertige Uhr - ...

Mettmann - Am Freitag (15. November 2019) haben zwei bislang unbekannte Trickdiebinnen einem 87-jährigen Haaner auf dem Neuer Markt vor einem dortigen Geldinstitut eine hochwertige Armbanduhr entwendet.

Um kurz nach 10 Uhr morgens hatte der Haaner auf dem Beifahrersitz seines Autos gesessen und auf eine Angehörige gewartet, welche Besorgungen in der Stadt erledigte. Um frische Luft zu schnappen, öffnete der Mann die Beifahrertür. Just in diesem Moment kamen zwei Frauen an das Auto des Mannes und fragten den 87-Jährigen nach einer Spende. Dabei hielten sie dem Haaner ein blaues Klemmbrett mit einem Rollstuhlaufkleber vor. Als der Mann angab, kein Geld bei sich zu haben, zog eine der beiden Frauen dem Mann die Uhr vom Handgelenk. Anschließend rannte das Duo in Richtung Martin-Luther-Straße davon.

Kurz darauf alarmierte der Mann die Polizei, welche bei einer sofort eingeleiteten Fahndung jedoch keine verdächtigen Personen mehr antreffen konnte.

Zu den beiden Täterinnen liegen die folgenden Personenbeschreibungen vor:

Erste Täterin:

- etwa 35 bis 40 Jahre alt - normale Statur - braune Haare - sprach Deutsch mit leichtem Akzent - trug einen rosafarbenen, hellen Anorak

Zweite Täterin:

- etwa 35 bis 40 Jahre alt - normale Statur - lange, schwarze Haare - sprach Deutsch mit leichtem Akzent - trug einen schwarzen Anorak - war auffällig stark geschminkt

Die Polizei fragt: Wer hat den Vorfall beobachtet? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Haan jederzeit unter der Rufnummer 02129 9328-6480 entgegen.

OTS: Polizei Mettmann newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43777 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43777.rss2

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4441570 -

@ presseportal.de