Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Obs, Polizei

Treppenhausbrand fordert zwei Verletzte - Velbert - 2006132

22.06.2020 - 12:36:36

Polizei Mettmann / Treppenhausbrand fordert zwei Verletzte - ...

Mettmann - Bei einem Brand in einem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses an der Friedrichstraße in Velbert wurden in der Nacht zu Samstag (20. Juni 2020) zwei Personen leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf circa 1.000 Euro geschätzt. Die Polizei hat ein Strafverfahren zu dem Brandgeschehen eingeleitet und sucht Zeugen.

Das war passiert:

Gegen 01:00 Uhr wurden die Einsatzkräfte der Polizei zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen auf der Friedrichstraße gerufen. Während der Anzeigenaufnahme meldeten zwei Anwohner den Beamten, dass es im Treppenhaus des angrenzenden Mehrfamilienhauses mit der Nummer 65 zu einem Brandausbruch gekommen sei.

Auf dem obersten Treppenabsatz stellten die Beamten einen in Flammen stehenden Bollerwagen fest, welcher vor einer der dortigen Wohnungstüren abgestellt war. Die Polizisten konnten das Feuer selbstständig löschen, die ebenfalls alarmierte Feuerwehr übernahm die weiteren Lösch- und Lüftungsarbeiten in dem stark verrauchten Treppenhaus.

Die 25-jährige Velberterin und ihr 18-jähriger Bruder, welche den Brandausbruch bemerkt und sich durch das verrauchte Treppenhaus selbstständig ins Freie begeben hatten, wurden durch eine Rauchgasintoxikation leicht verletzt. Der Brandschaden am Gebäude wird auf circa 1.000 Euro geschätzt.

Die Polizei geht davon aus, dass der vollständig zerstörte Bollerwagen in Brand gesetzt wurde. Hinweise auf den Verursacher ergaben sich durch erste Ermittlungen nicht. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen schwerer Brandstiftung ein und die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise zu verdächtigen Personen oder sonstige Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946 6110, jederzeit entgegen.

Rückfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann - Polizeipressestelle - Adalbert-Bach-Platz 1 40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010 Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail: pressestelle.mettmann@polizei.nrw.de

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/ Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43777/4630401 Polizei Mettmann

@ presseportal.de