Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Trennungsstreitigkeiten beschäftigen die Polizei

28.07.2020 - 17:52:08

Polizeipräsidium Westpfalz / Trennungsstreitigkeiten ...

Kreis Kaiserslautern - Der Streit eines Paares in der Verbandsgemeinde Enkenbach-Alsenborn hat am Montag mehrfach die Polizei beschäftigt. Zunächst wurde die Streife am Nachmittag gerufen, weil sich das Paar gerade getrennt hatte, der Mann aber die Wohnung nicht verlassen wollte. Bis die Beamten vor Ort ankamen, hatte der 41-Jährige dann aber doch das Weite gesucht - allerdings nahm er seinen Wohnungsschlüssel mit, so dass die Frau befürchtete, er würde zurückkommen.

Zwei Stunden später tauchte der Mann tatsächlich wieder auf. Den Schlüssel händigte er den Polizisten freiwillig aus.

Bei der Durchsuchung seiner Sachen nach weiteren Schlüsseln wurde in der Hosentasche des 41-Jährigen ein Kunststoffdöschen gefunden, in dem sich Marihuana befand. Und in der Zigarettenschachtel des Mannes entdeckten die Beamten einen bereit fertig gedrehten Joint mit einem Tabak-Marihuana-Gemisch. Beides wurde sichergestellt und ein Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

Der 41-Jährige erhielt anschließend einen Platzverweis, dem er - zumindest in diesem Moment - auch nachkam. Allerdings verstieß er noch am selben Abend gegen die Verfügung: Kurz nach 22 Uhr betrat er erneut das Grundstück und machte sich am Gartenhaus zu schaffen.

Eine Streife fuhr die Adresse erneut an, konnte den Mann aber nicht mehr vor Ort antreffen. Bei einer Suche in der Umgebung wurde der 41-Jährige auf einer Parkbank ausfindig gemacht. Nachdem ihm die möglichen Konsequenzen noch einmal eindringlich erläutert wurden, gab der Mann an, sich an die Vorgaben zu halten.

Aber auch dieses Versprechen währte nicht lange: In der Nacht zu Dienstag kurz vor halb 1 ging die nächste Meldung ein, dass der 41-Jährige sich erneut auf dem Grundstück aufhalte und auch gegen die Haustür geschlagen habe. Diesmal fanden die Polizeibeamten den Mann schlafend in der Scheune. Er gab an, lediglich einen Schlafplatz gesucht zu haben. Um die Situation zu beruhigen, nahm die Streife den Mann mit und brachte ihn zu seiner Mutter. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0 E-Mail: ppwestpfalz.presse@polizei.rlp.de www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der Quelle zur Veröffentlichung frei.

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/117683/4664326 Polizeipräsidium Westpfalz

@ presseportal.de