Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalit?t

Traar: Freilaufende Hunde rei?en Rehkitz

12.04.2021 - 16:22:19

Polizeipr?sidium Krefeld / Traar: Freilaufende Hunde rei?en Rehkitz

Krefeld - Heute Morgen (12. April 2021) hat die Polizei ein Reh in Traar nach einem Hundeangriff erl?st.

Eine Melderin informierte gegen 8:45 Uhr die Polizei, dass freilaufende Hunde ein Reh angreifen. Vor Ort fanden die Beamten das schwerverletzte Tier, welches massive Bissverletzungen aufwies. Das Reh musste aufgrund der schweren Verletzungen noch vor Ort erl?st werden. Der Hundehalter und die Hunde konnten nicht mehr ausfindig gemacht werden, jedoch hatte die Melderin ein Foto eines Hundes gemacht. Er hat kurzes, braunes Fell und ist am Kopf deutlich ergraut.

Polizei und Stadt haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten den Hundehalter oder Zeugen des Vorfalls, sich bei der Polizei zu melden unter Tel.: 02151 6340 oder per Mail unter hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.

Aufgrund der aktuellen Brut- und Setzzeit der Wildtiere nehmen Polizei Krefeld und Untere Jagdbeh?rde der Stadt Krefeld diesen Vorfall zum Anlass, Hundehalter zu informieren. Sie bestreifen gemeinsam die st?dtischen Waldgebiete in regelm??igen Abst?nden und machen die Hundehalter auf die Leinenpflicht abseits der Wege aufmerksam und informieren sie ?ber die Konsequenzen bei Zuwiderhandlungen. Verst??e k?nnen zu empfindlichen Ordnungsstrafen oder sogar zu Strafanzeigen f?hren. (141)

R?ckfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipr?sidium Krefeld Pressestelle Telefon: 02151 634 1111 oder au?erhalb der B?rozeiten: Leitstelle 02151 634 0 https://krefeld.polizei.nrw/ Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/50667/4886847 Polizeipr?sidium Krefeld

@ presseportal.de