Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Totalschaden nach Ausweichmanöver

05.01.2020 - 12:46:21

Polizei Paderborn / Totalschaden nach Ausweichmanöver

Delbrück-Westenholz, Westenholzer Straße - Sonntag, 05.01.2020, 02:40 Uhr Ein 30jähriger Mann aus Delbrück befuhr mit seinem Pkw die Westenholzer Straße in Richtung Delbrück. Etwa in Höhe der Einmündung Im Busche kam er nach links von der Fahrbahn ab, da er nach eigenen Angaben einem Hasen ausgewichen sei. Der Ford Fiesta beschädigte dabei einen Maschendrahtzaun und eine Hecke und kam auf einem angrenzenden Feld zum Stehen. Der Fahrer konnte sich selbständig aus seinem Pkw befreien, wurde aber bei dem Aufprall verletzt, so dass er mit dem Rettungswagen in ein Paderborner Krankenhaus gebracht werden musste. An dem Pkw entstand Totalschaden.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Kreispolizeibehörde Paderborn - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit - Telefon: 05251/306-1320 E-Mail: pressestelle.paderborn@polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeiten:

Leitstelle Polizei Paderborn Telefon: 05251/ 306-1222

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/4483854 Polizei Paderborn

@ presseportal.de