Polizei, Kriminalität

Tödlicher Verkehrsunfall - Polizei bittet Zeugen sich zu melden

24.05.2017 - 10:26:43

Polizei Gütersloh / Tödlicher Verkehrsunfall - Polizei bittet ...

Gütersloh - Schloß Holte-Stukenbrock (CK) - Am vergangenen Samstagnachmittag (20.05., 17.00 Uhr) kam es auf dem Lippstädter Weg in Höhe der Autobahnbrücke zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 66-jährige Radfahrerin aus Hövelhof getötet und ihre 10-jährige Enkeltochter lebensgefährlich verletzt wurden (siehe Pressebericht vom 20.05.).

Der mutmaßliche Unfallverursacher, ein 56-jähriger Mann aus Hövelhof, war nach dem Verkehrsunfall mit seinem schwarzen Ford Ranger geflüchtet. Er hatte seine Fahrt auf dem Lippstädter Weg in Richtung Hövelriege (Hövelhof) fortgesetzt. An der Kreuzung Lippstädter Weg und Alte Poststraße beabsichtigte er, nach rechts in die Alte Poststraße abzubiegen. Während dieses Abbiegevorgangs prallte er jedoch vor einen Baum.

Dieser zweite Unfall des Mannes - der Aufprall gegen den Baum - wurde durch Zeugen beobachtet. Weiterhin befanden sich mehrere Ersthelfer an dieser Unfallstelle, die sich um den Mann kümmerten und die Polizei über den Unfall informierten.

Das ermittelnde Verkehrskommissariat bittet diese Zeugen und Ersthelfer nun dringend, sich unter der Telefonnummer 05241 869-0 zu melden.

OTS: Polizei Gütersloh newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/23127 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_23127.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Gütersloh Pressestelle Polizei Gütersloh Telefon: 05241 869 0 E-Mail: pressestelle.guetersloh@polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!