Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Tödlicher Verkehrsunfall auf der A 2

27.11.2019 - 15:06:52

Polizei Braunschweig / Tödlicher Verkehrsunfall auf der A 2

Braunschweig - Helmstedt/Lehre, BAB 2 27.11.2019, 08.20 Uhr

Bei einem Auffahrunfall am Stauende wurden drei Sattelzüge ineinandergeschoben. Einer der Lkw-Fahrer wurde hierbei tödlich verletzt. Auf Grund der Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Richtung Hannover mehrere Stunden gesperrt werden.

Am Mittwochmorgen befuhr ein Führer eines Sattelzuges die A 2 in Richtung Hannover, als sich in Höhe des Parkplatzes Essehof der Verkehr gestaut hatte. Der Mann konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf einen vor ihm befindlichen zweiten Sattelzug auf, der wiederum auf einen dritten Sattelauflieger geschoben wurde.

Der Fahrer des auffahrenden Sattelzuges wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Die anderen beiden Fahrzeugführer blieben unverletzt.

Zwei der Sattelzüge wurden erheblich beschädigt und müssen durch Abschleppunternehmen geborgen werden. Die Maßnahmen werden voraussichtlich den ganzen Tag andauern.

Ersten Schätzungen zu Folge entstand ein Gesamtschaden von circa 400.000 Euro.

Die A 2 wurde in Fahrtrichtung Hannover ab dem Kreuz Wolfsburg-Königslutter vollgesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 0531/476-3032 und -3033 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

@ presseportal.de