Kriminalität, Polizei

Titz - Am Samstagabend wurden bei einem Zusammenstoß nahe der Ortslage Jackerath mehrere Fahrzeuginsassen verletzt.

18.09.2022 - 09:38:50

Zusammenstoß an beampelter Kreuzung. Die Ermittlungen zum exakten Geschehen dauern an.

Gegen 18:50 Uhr befuhr ein 47 Jahre alter Pkw-Fahrer aus Bedburg die Kasterstraße (Landesstraße 277) in Fahrtrichtung Autobahn 61. Während er die außerhalb der geschlossenen Ortslage befindliche Kreuzung mit der Landesstraße 241 geradeaus überquerte, kam es zum heftigen Zusammenstoß mit dem Wagen eines 22-Jährigen aus Titz, der von links aus Richtung Jackerath ebenfalls in die Kreuzung (in Richtung Tagebau) einfuhr.

Bei dem Unfall wurden die beteiligten Fahrzeuge so heftig gestaucht, dass sie später durch Abschleppdienste von der Unfallstelle geholt werden mussten. Die Sachschadenshöhe liegt deutlich über 10000 Euro. Noch schlimmer ist, dass drei Insassen ins Krankenhaus gebracht werden mussten. Beide Fahrer und eine Mitfahrerin im Auto des Titzers mussten dort ärztlich behandelt werden; der Fahrer aus Bedburg verblieb später stationär.

Auch die Feuerwehr hatte einmal mehr alle Hände voll zu tun an der Unfallstelle. Die Sperrung wurde nach Abschluss der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten gegen 21:00 Uhr beendet.

Da es sich um eine beampelte Kreuzung mit funktionstüchtiger Lichtzeichenregelung handelt, muss einer der beteiligten Fahrer womöglich einen Fehler gemacht haben. Die Aussagen der Fahrer sind widersprüchlich. Die Unfallermittlungen dauern weiter an.

Sollte es noch nicht erfasste Zeugen des Unfalls geben, werden diese gebeten, sich bei der Kreispolizeibehörde Düren unter der Rufnummer 02421/949-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren übermittelt durch news aktuell

http://ots.de/513a81

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizei warnt vor Stromfresser Cannabis-Plantage Das Landeskriminalamt in NRW warnt im Zusammenhang mit den Plänen des Bundes, den Cannabiskonsum in Deutschland zu legalisieren, vor explodierenden Stromkosten. (Polizeimeldungen, 26.09.2022 - 05:03) weiterlesen...

50. Jahrestag: GSG 9 blickt auf über 2200 Einsätze zurück. Seitdem war die Spezialeinheit über 2200-mal im Einsatz - meist ohne Schusswaffengebrauch. Die GSG 9 war 1972 als Reaktion auf das Olympia-Attentat von München gegründet worden. (Politik, 23.09.2022 - 16:45) weiterlesen...

Tod eines 16-Jährigen: Polizeiwaffe beschlagnahmt. Bislang gehen die Ermittler davon aus, dass nur ein Polizist mit seiner Maschinenpistole auf einen 16-Jährigen schoss und diesen tötete. Unerwartete Entwicklung im Fall Dortmund: Ein Zeuge behauptet, auch der Einsatzleiter habe geschossen. (Unterhaltung, 22.09.2022 - 15:15) weiterlesen...

Tod eines 16-Jährigen: Durchsuchungen bei Polizisten Nach dem Tod eines Jugendlichen durch Schüsse aus der Maschinenpistole eines Polizisten haben die Ermittler die Handys der beteiligten Beamten beschlagnahmt. (Unterhaltung, 22.09.2022 - 14:24) weiterlesen...

Kriminelle auf Kreta bauen Cannabis auf Klostergrundstück an. Unbekannte auf Kreta dachten sich wohl, dass auch ein wenig göttliche Hilfe nicht schaden könnte und bauten eine Cannabis-Plantage in einem Klostergarten. Um zu überleben, brauchen Pflanzen Wasser, Sonne und einen guten Standort. (Unterhaltung, 21.09.2022 - 13:19) weiterlesen...

Niederlage vor Gericht für Eltern von vermisster Maddie. Es ging um den Schutz des privaten Familienlebens. Rund um den Fall Maddie haben die Eltern des seit 2007 vermissten Mädchens vor Gericht eine Niederlage erlitten. (Unterhaltung, 20.09.2022 - 15:14) weiterlesen...