Polizei, Kriminalität

Tief stehende Sonne blendet Autofahrer

15.02.2018 - 16:26:40

Polizei Minden-Lübbecke / Tief stehende Sonne blendet Autofahrer

Minden - Bei einem Auffahrunfall auf der Hahler Straße ist am Mittwochmorgen ein 67-jähriger Autofahrer leicht verletzt worden.

Der Mann war um kurz vor 9 Uhr mit seinem Toyota vom Kreisel in Hahlen kommend in Richtung Innenstadt unterwegs. Noch vor der Kreuzung mit dem Petershäger Weg, in Höhe einer Bäckerei, erkannte der Mann offenbar nicht rechtzeitig den verkehrsbedingt vor ihm haltenden Opel einer 52-jährigen Frau. Die blieb beim dem Aufprall unverletzt. Der 67-Jährige gab gegenüber der Polizei an, dass ihn die tief stehende Sonne stark geblendet habe. Beide Autos fahren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Den Schaden beziffert die Polizei auf rund 15.000 Euro.

OTS: Polizei Minden-Lübbecke newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43553 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43553.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizei Minden-Lübbecke Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301 E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!