Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Taschendiebinnen unterwegs

13.01.2020 - 16:06:34

Polizei Düren / Taschendiebinnen unterwegs

Düren - Mehrere Fälle von Taschendiebstahl wurden der Polizei am Samstag gemeldet. Eine Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen.

Am Samstagmittag wurde die Polizei gegen 12:30 Uhr in eine Bäckerei am Marktgerufen. Dort habe es soeben einen versuchten Taschendiebstahl gegeben. Die Polizisten trafen auf einen Zeugen, eine Geschädigte sowie die Tatverdächtige. Diese hatte sich in die Schlange der Kunden eingereiht, ohne jedoch selbst eine Bestellung aufzugeben. Stattdessen hatte sie in einem vermeintlich unbeobachteten Moment in die Tasche einer Frau gegriffen, um daraus offensichtlich etwas zu stehlen. Ein aufmerksamer Zeuge hatte dies jedoch beobachtet und auf die Situation aufmerksam gemacht. Bei der Tatverdächtigen handelte es sich um eine 21 Jahre alte Frau aus Duisburg, die der Polizei bereits wegen diverser Diebstahlsdelikte bekannt ist. Die hochschwangere, aus Ortseuropa stammende Frau wurde zunächst vorläufig festgenommen, auf Anordnung der Staatsanwaltschaft im Laufe des Tages jedoch entlassen.

Unweit der Bäckerei war es etwa 45 Minuten zuvor zu einem weiteren versuchten Taschendiebstahl gekommen. In einem Kaufhaus an der Wirtelstraße hatte eine Kundin nach einem Bezahlvorgange ihr Portemonnaie in ihren Jackentasche gesteckt. Als sie plötzlich das Fehlen der Geldbörse bemerkte, befanden sich in ihrer unmittelbaren Nähe zwei Frauen, eine von ihnen schwanger. Auf den Diebstahl angesprochen reagierten die beiden sehr ungehalten - ob sie tatsächlich für die Tat verantwortlich waren, steht nicht fest. Das Portemonnaie der Kundin wurde wenig später samt Inhalt in einem Bereich des Kaufhauses aufgefunden, in dem sich die Frau gar nicht aufgehalten hatte. Wer es dort platziert hatte, ist unklar.

Gegen 12:45 Uhr wurde einer Kundin eines Geschäfts am Kaiserplatz die Geldbörse aus ihrem auf dem Rücken getragenen Rucksack gestohlen. Hinweise auf mögliche Tatverdächtige gibt es in diesem Fall nicht.

Ob die geschilderten Taten miteinander in Verbindung stehen und ob es sich bei der vorläufig festgenommenen 21-Jährigen um eine der beiden Frauen aus dem Kaufhaus handelt, ist derzeit Gegenstand weiterer Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100 Fax: 02421 949-1199

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/8/4490587 Polizei Düren

@ presseportal.de